Start
Aktuelles Schulleben
Termine
Unsere Schule
Unser Schulteam
Pädagogische Arbeit
Förderverein
Kontakt
Impressum
Gästebuch
Zum Runterladen

 Unsere Schule

 Seit dem Schuljahr 2010/2011 sind die „Peter-Petersen-Schule“ in Großenwiehe und die „Schule am Wald“  in Lindewitt eine Schule. Nach der letzten Schulreform entschlossen sich beide Schulen zu dem Zusammenschluss.

 Unsere beiden Schulstandorte werden von ca. 165 Schülerinnen und Schülern besucht. Die Kinder kommen zu Fuß oder werden aus Randgemeinden mit Bussen befördert. Auch ein schuleigener Bus übernimmt teilweise die Beförderung von Kindern, auch zwischen den Standorten.

 Unser Lehrerteam besteht aus etwa 10 Lehrkräften. Wir sind seit vielen Jahren Ausbildungsschule und begleiten außerdem Studenten der Universität Flensburg in verschiedenen Praktika. Seit 2011 gehört 1 weitere Pädagogin zum Schulteam, die Schulsozialarbeit leistet. Seit 2016 gehört eine schulische Assistenz zuzm Team.

 Die Möglichkeit einer ganztägigen Betreuung der Kinder (7-17 Uhr), wird durch die Offene Ganztagsschule (OGS) angeboten. Die Nachmittagsbetreuung ist für die Schülerinnen und Schüler beider Standorte möglich. Ein Mittagessen wird vom Dorfkrug geliefert. Kinder aus der Lindewitter Schule werden mit dem schuleigenen Bus nach Großenwiehe gefahren.

 

Standort Lindewitt

Zu dem Einzugsbereich des Standortes Lindewitt gehören die Gemeinden Riesbriek, Kleinwiehe, Linnau, Sillerup, Lüngerau und Lindewitt. Ursprünglich, bis 1963 gab es in diesen Gemeinden 2 eigenständige Dorfschulen. Dann wurde beschlossen, eine Dörfergemeinschaftsschule in Lindewitt zu bauen.

 Seit 1965 konnte der Unterricht an der neuen Schule beginnen. Im Laufe der Jahre wurde die Schule erweitert und im Zuge einer Gebietsreform 1974, bei der sich oben bezeichnete Gemeinden zur Gemeinde Lindewitt zusammenschlossen, eine große Sporthalle errichtet. Hauptschüler und –schülerinnen aus den Gemeinden Großenwiehe und Goldebek besuchten auch diese Schule und aus der „Dörfergemeinschaftsschule“ wurde die „Grund- und Hauptschule Lindewitt“. Im Jahre 1999 beschloss die Schulkonferenz eine Namensänderung in „Schule am Wald, GHS Lindewitt“. Nach einer Schulreform wurde 2010 die letzte Hauptschulklasse entlassen. Da die Schülerzahl der Grundschüler auf ca. 70 sank, wurde eine Zusammenführung mit der Peter-Petersen-Schule in Großenwiehe beschlossen.

 Seit 1995 wurde das Gebäude kontinuierlich durch den Schulträger saniert und Fachräume je nach den aktuellen Bedürfnissen ausgebaut. So verfügen wir heute über eine große Aula mit Bühne, einen geräumigen Kunstraum, der auch für die Durchführung größerer Projekte geeignet ist, einen Computerraum mit 20 Arbeitsplätzen, einen Medienraum mit Beamer und Großbildschirm, eine moderne Schulküche, einen Musikraum und eine schuleigene Bücherei.

 Darüber hinaus verfügt jede Klasse über Räumlichkeiten zur Differenzierung. In jedem Raum befinden sich Internetanschlüsse und PC´s.

 Ein großzügiges Außengelände mit zahlreichen Spielmöglichkeiten, ein Schulbiotop und der angrenzende Wald erweitern die Gestaltungsmöglichkeiten des Schulalltags. Darüber hinaus grenzen mehrere Sportplätze an das Schulgelände an. 

Im ehemaligen Grundschultrakt des Schulgebäudes liegt der Kindergarten, mit dem die Schule eine enge Zusammenarbeit pflegt.

 Finanziell wird die Schule von einem großzügigen Schulträger und dem Förderverein der Schule unterstützt.

 

Ansichten unserer Schule

 

Schulhof und Schulgebäude

Schulhof                                                                     

Turnhalle

Computerraum              Unsere neuen Räumlichkeiten werden hier bald            

                                                              präsentiert!                                                       

Schulküche

Aula                                                                                

Lehrerzimmer

 

 

Hier kommen Sie zu den Seiten der Grundschule Großenwiehe: | www.grundschule-grossenwiehe.de